Insekten_1000px.jpg

Vorsätze fürs neue Jahr - Allergenmanagement

Hast du dir schon überlegt, welche Vorsätze du für das 2019 fassen willst? Falls nicht, hat Santina eine gute Idee für dich.

Wie wäre es, wenn du dein lebensmittelrechtliches Know-how auf den aktuellen Stand bringen würdest? Santina startet einen Newsletter, der Themen rund um die Selbstkontrolle von Lebensmittelbetrieben behandelt. Gestartet wird mit dem Thema Allergenmanagement.

Sind die Informationen über deine Lebensmittel aktuell? Kannst du deinen Kunden professionell über Allergene Auskunft geben, respektive ist die Information auf deinen Etiketten/deiner Website diesbezüglich korrekt?

Santina hört oft die Argumente: „Betroffene Personen kaufen sowieso nicht bei mir ein“ oder „es gibt so viele eingebildete Allergiker“. Dies mag schon sein. Aber Personen, die wirklich betroffen sind, sind auf verlässliche Angaben angewiesen. Was ist, wenn du auf einmal deinen Lieblingskunden wegen deiner Haltung verlierst?

Viele sagen auch: „Wenn ich dies auch noch machen muss, kann ich meinen Laden schliessen“. Aber dies stimmt in den meisten Fällen nicht. Du musst ja die Rückverfolgbarkeit deiner Ware auch gewährleisten können. Dann ist es meist keine Hexerei, über Allergene zu informieren. Du musst nur wissen wie und brauchst ein wenig Übung.

Einverstanden, in den meisten Fällen passiert nichts Schlimmes, wenn man das Allergenmanagement nicht im Griff hat. Aber diesen Sommer ist es in England wieder einmal passiert: Eine junge Frau ist an den Folgen einer ungenügenden Allergendeklaration gestorben. Dies darf einfach nicht passieren. Da sind wir uns doch einig, oder? Deshalb gibt es ja auch die strengen rechtlichen Anforderungen in diesem Bereich…

Möchtest du also mehr darüber erfahren, wie du deine Information über Allergene und dein Allergenmanagement verbessern kannst? Durch unseren Newsletter sparst du Zeit, da du nicht alles selbst recherchieren musst und wir dir immer wieder einen Input geben. Melde dich noch heute für unseren Newsletter mit praktischen Tipps an. Du wirst auch exklusive Dokumente erhalten, wie eine Liste mit Beispielen, wo die Allergene überall versteckt sein könnten oder eine Einladung zu einem kostenlosen Mini-Kurs mit konkreten Aufgabenstellungen, die du jeweils mit Santina diskutieren kannst.
Solltest du diese Tipps bereits alle kennen, hilft es dir bestimmt, durch die regelmässigen Mails von Santina einiges wieder in Erinnerung zu rufen. Denn häufig wüsste man, dass man etwas tun sollte, bringt aber einfach nicht die nötige Motivation auf.

Willst du bald loslegen? Brauchst du dazu eine praktische Liste mit den 14 Allergenen mit Übersetzung in Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch? Mit unserem Kontaktformular kannst du sie kostenlos anfordern.