Broccoli_1000px.jpg

Kurs Novel Food

Seit Inkrafttreten des Lebensmittelrechts 2017 gibt es keine generelle Bewilligungspflicht für nicht umschriebene Lebensmittel mehr. Unter anderem neuartige und neuartige traditionelle Lebensmittel (sogenannte Novel Foods) unterstehen jedoch nach wie vor einer Bewilligungspflicht. Selbst Lebensmittel, die nach dem alten Recht verkehrsfähig waren, können unter Umständen seit dem 1. Mai 2017 unter die Verordnung über neuartige Lebensmittel fallen.

In diesem Santina-Workshop lernst du die gesetzlichen Grundlagen kennen und erfährst, wie du vorgehen kannst, um den Novel Food-Status eines Lebensmittels im Rahmen deiner Selbstkontrollpflicht ermitteln zu können.

Kursinhalte:

Dieser Kurs wird nach Teilnehmerbedürfnis gestaltet und kann folgende Inhalte und Schwerpunkte haben:

- gesetzliche Grundlagen Schweiz

- Exkurs EU

- Unterschied neuartige Lebensmittel und neuartige traditionelle Lebensmittel

- Zusammenstellung der Unterlagen zur Bestimmung des Novel Food Status

- Bewilligungsprozess

- Zusammenstellung der Unterlagen für ein allfälliges Bewilligungsgesuch

Zielgruppen:

Dieser Workshop eignet sich für Personen, die

- im Rahmen der Selbstkontrolle nachweisen müssen, dass ihr Lebensmittel als nicht neuartig gilt.

- eine Produktidee haben, aber nicht wissen, ob es sich bei ihrem Lebensmittel um ein neuartiges Lebensmittel handeln könnte.

- ein Novel Food auf den Markt bringen wollen, aber nicht wissen, wie sie vorgehen müssen, um die notwendigen Unterlagen zusammen zu tragen.

Termin:

Montag, 20. Mai 2019 I 14:00 - 16:00 Uhr

Button Anmelden

Anmeldefrist 15. Mai 2019

Kursort:
Apfelgold, Bonstettenstrasse 2, 3012 Bern

Preis:
CHF 110.-